AUSSTELLUNGEN

LINOGRAVUREN

18. März – 10. April 2016AtelierausstellungLorrainestrasse 153013 Bern

Fünfzehn grossformatige Linogravuren in Kleinauflage waren im Atelier an der Lorrainestrasse in Bern ausgestellt. Die Linogravuren sind in den letzten Jahren 2012 – 2016 entstanden, zuerst Formate bis 40 x 60 cm, auf kleinen Andruckpressen auf Werkdruckpapiere gedruckt. Seit 2014 ist eine ganze Reihe von grossen Drucken im Format bis zu 120 x 90 cm entstanden, die auf Japanpapier gedruckt wurden. Bildvorlagen sind eigene Handyfotografien, die ich mit Photoshop und Illustrator bearbeite und mit Laser auf den Druckstock aus Linoleum schneide. Die weissen nichtdruckenden Stellen werden mit Holzschnittwerkzeug ausgehoben. Der Druck erfolgt dann auf einer Furnierpresse. Es wird also sowohl digitale Technik (Umsetzung mittels Vektorpfaden) als auch analoge Technik (Ausheben der nichdruckenden Teile, Einfärben und Drucken) verwendet.

Meine Bildrecherche ist die Suche nach erstaunlichen Strukturen und Anordnungen in der Natur, in der Architektur und in Menschengruppen, aus welchen sich beim Drucken erstaunliche strukturierte Flächen ergeben. Zufallsumsetzungen, die beim Filtern und Vektorisieren entstehen, nehme ich bewusst in Kauf. So wird ein Anteil an «Softwareintelligenz» sichtbar, das sind Zufallsformen, die nicht durch mich sondern durch die Maschine entstehen. Wo analoge und digitale Techniken aufeinander treffen, entstehen neue Sichtweisen.